Einleitung

Hier darf ich euch die Familie Herbst vorstellen, bestehend aus dem Vater                Herwig Herbst und seinem Sohn Harvey. Sie leben im vielschichtigen San Myshuno, hier findet man alles von einem trendigen Penthouse für die Superreichen bis hin zu einer einsturzgefährdeten Baracke – in Zweiteren wohnen Herwig und sein Sohn.

Seit Herwigs Frau und Mutter von Harvey gestorben ist, ging alles bergab – zuerst verfiel Herwig der Alkoholsucht, dann verlor er seinen Job und sein schönes Haus und nun sitzt er mit seinem Sohnemann in einer baufälligen Hütte fest und weiß nicht was er mit seinem weiteren Leben anfangen soll. Früher war Herwig ein angesehener Polizist, er war arbeitsam und tüchtig – ging ganz in seiner Rolle als wagemutiger Gesetzeshüter auf – heute ist er nur mehr ein Schatten seiner selbst. Harvey hingegen ist ein tapferes kleines Kerlchen, er versucht so viel wie möglich selbst zu bewerkstelligen und seinen Papa nicht großartig zur Last zu fallen. Auch wenn er noch ein kleiner Knirps ist, so weiß er instinktiv, dass er seinen Dad unterstützen muss in dieser schweren Zeit und versucht sich von seiner Schokoladenseite zu zeigen.

Wird es die Familie aus der Gosse schaffen? Wird Herwig wieder auf die Beine kommen oder weiterhin seiner Alkoholsucht frönen? Bekommt der kleine Harvey einen Knacks durch die aktuellen Verhältnisse oder wächst er in der Kindheit über sich hinaus?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s